Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.03.2006

16:49 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

Kampfeslustige "Löwen" besiegen Sportfreunde

Durch einen 3:0-Erfolg über die Sportfreunde Siegen arbeitet sich 1 860 München in der 2. Bundesliga wieder nach oben. Während Agostino (2) und Shao die "Löwen" jubeln lassen, bleibt Siegen Tabellenletzter.

Zweitligist 1 860 München hat die Negativserie in der heimischen Arena überwunden. Die Mannschaft von Trainer Walter Schachner setzte sich gegen den Aufsteiger Sportfreunde Siegen verdient mit 3:0 (1:0) durch und fuhr damit den ersten Heimsieg seit dem 14. Oktober 2005 ein. Für den Tabellenletzten Siegen hält dagegen der Abwärtstrend unvermindert an. Die Mannschaft von Coach Hannes Bongartz blieb auch im zehnten Spiel in Folge sieglos und steuert dem direkten Abstieg scheinbar unaufhaltsam entgegen.

Die Tore für die "Löwen" im Duell der beiden bis dahin schwächsten Rückrundenteams erzielten die Stürmer Paul Agostino (24. und 89.) sowie Jiayi Shao (54.) per Kopf und entledigten den ehemaligen Aufstiegsfavoriten mit nun 35 Punkten der größten Abstiegssorgen.

Vor 28 600 Zuschauern tat sich zunächst nicht viel. Die Gastgeber hatten unter den Augen ihres neuen Präsidenten Alfred Lehner die Partie gegen das Schlusslicht zunächst weitgehend im Griff, ohne allerdings für zwingende Torchancen sorgen zu können. Erst nach dem Führungstreffer von Agostino entwickelte sich eine offenere und teils hektische Begegnung, in der auch die Siegener für Gefahr sorgen konnten, im Abschluss allerdings zu harmlos blieben. Shao sorgte schließlich für die Vorentscheidung.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×