Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2006

19:55 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

KSC besiegt abstiegsbedrohte Saarbrücker mit 2:1

Mit seinem Blitz-Tor in der vierten Minute hat Giovanni Federico den Sieg für den Karlsruher SC eingeläutet. Die Gastgeber gewannen die Begegnung gegen den 1. FC Saarbrücken letztendlich verdient mit 2:1 (2:0).

Der Karlsruher SC hat weiter gute Aussichten auf die Rückkehr in die Bundesliga. Das Team von Trainer Edmund Becker feierte in einer Nachholbegegnung vom 24. Spieltag der 2. Bundesliga am Donnerstagabend einen 2:1 (2:0)-Sieg gegen den abstiegsbedrohten 1. FC Saarbrücken und verbesserte sich mit 40 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz. Die Saarländer liegen nach der achten Auswärtsniederlage mit 23 Zählern weiterhin auf einem Abstiegsplatz und sind drei Punkte vom rettenden Ufer entfernt.

Torjäger Giovanni Federico brachte die Gastgeber vor 13 500 Zuschauern im Wildparkstadion bereits nach vier Minuten nach Vorlage von Sebastian Freis in Führung. Es war zugleich Federicos zwölftes Saisontor. Freis sorgte nach 24 Minuten nach einem schönen Solo für das 2:0. Nach einem Fehler von Karlsruhes Torwart Markus Miller kam Saarbrücken zum Anschlusstor durch einen Heber von Aimen Demai (79.)

Nach einem guten Start der Gäste und Chancen von Jonathan Jager und Chadli Amri in den ersten drei Minuten übernahm der KSC das Kommando. Bradley Carnell hatte noch vor der Pause zweimal die Möglichkeit zu erhöhen. Der Südafrikaner scheiterte jedoch einmal an Saarbrückens Torhüter Peter Eich und verfehlte danach das Tor. In der zweiten Hälfte ließen sich die Hausherren zurückfallen, so dass Saarbrücken erneut durch Jager und Amri zu guten Chancen kam.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×