Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.03.2006

16:52 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

KSC lässt Ahlen keine Chance

Der Karlsruher SC bleibt ein heißer Mitkandidat auf den Aufstieg in die Bundesliga. Gegen den Vorletzten LR Ahlen gaben sich die Badener keine Blöße und siegten letztlich locker-leicht mit 3:1(1:0).

Der Karlsruher SC darf weiter von der Rückkehr in die Bundesliga träumen. Das Team von Trainer Edmund Becker besiegte am 26. Spieltag Abstiegskandidat LR Ahlen 3:1 (1:0) und bleibt nach dem sechsten Heimspiel in Folge ohne Niederlage dem Tabellendritten Energie Cottbus auf den Fersen. Dagegen haben die Hoffnungen der Ahlener auf den Klassenerhalt nach zuletzt zwei Siegen wieder einen Dämpfer erhalten.

Vor 14 100 Zuschauern im Wildparkstadion sorgte Danny Schwarz Sekunden vor der Pause mit einem Schuss aus 18 Metern für die zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung der Gastgeber (45.). Sebastian Freis markierte kurz nach Wiederanpfiff mit seinem fünften Saisontor das 2:0 (51.). Jiri Kaufmann gelang mit dem 3:0 die Vorentscheidung (58.). Ein Eigentor von KSC-Verteidiger Christian Eichner führte noch zum 3:1 (70.).

Den Badenern war die kräftezehrende Woche mit drei Spielen in sieben Tagen zunächst deutlich anzumerken. Dem KSC fehlte die Spritzigkeit und zudem Top-Torjäger Giovanni Federico, der sich beim Warmlaufen vor dem Spiel eine Muskelverletzung zuzog. Dafür kam Michael Mutzel zu seinem ersten Einsatz von Beginn an seit knapp zwei Jahren. Der frühere Frankfurter und Stuttgarter Erstliga-Profi krönte sein ordentliches Comeback mit der Vorlage zum zweiten Treffer.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×