Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2007

16:09 Uhr

Fußball 2.Bundesliga

"Zebras" degradieren Keeper Koch

Georg Koch wurde beim MSV Duisburg als Kapitän abgesetzt und erhielt zudem eine Abmahnung. Über die genaue Gründe für die Bestrafung des Keepers wollte MSV-Präsident Walter Hellmich keine Auskunft geben.

Georg Koch ist beim MSV Duisburg nicht mehr unumstritten. Der Schlussmann ist beim Zweitligisten als Kapitän abgesetzt worden und hat zudem vom Klub eine Abmahnung erhalten. "Es sind einige Dinge passiert, einige Mosaiksteinchen zusammengefügt worden", sagte Klub-Boss Walter Hellmich, ohne einen Grund für die Entmachtung des Keepers anzuführen: "Ich trage die Verantwortung für diesen Klub. Wenn ich Störungen erkenne, muss ich handeln."

Sportliche Nachteile soll die Degradierung für Koch aber laut Trainer Rudi Bommer nicht haben: "Mit der Situation muss ich leben und erst einmal darüber schlafen. Ich rechne aber weiter mit Georg Koch als Torhüter Nummer eins." Auch der Keeper selbst wollte sich zu dem Vorfall nicht explizit äußern, betonte aber, weiter alles für den MSV und das Ziel Bundesliga-Aufstieg geben zu wollen.

Koch, der bereits 2006 unter Ex-Trainer Jürgen Kohler eine Abmahnung erhalten hatte, spielt seit 2004 für den MSV und hatte erst im Sommer seinen Vertrag bis 2009 verlängert. Ein sofortiger Abschied ist laut Hellmich kein Thema: "Wir haben nicht vor, ihn abzugeben."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×