Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2010

16:22 Uhr

Fußball Afrika-Cup

Aus für Essien beim Afrika-Cup

Pech für Ghanas Michael Essien: Eine Blessur am Knie bedeutet das Aus für den Mittelfeldstar vom FC Chelsea beim Afrika-Cup. Die Verletzung hatte er sich im Training zugezogen.

Knieverletzung stoppt Essien beim Afrika-Cup. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Knieverletzung stoppt Essien beim Afrika-Cup. Foto: Bongarts/Getty Images

Die Nationalmannschaft Ghanas muss den Afrika-Cup ohne ihren Mittelfeldstar Michael Essien beenden. Der 27-Jährige vom englischen Pokalsieger FC Chelsea kann wegen einer Knieverletzung auch bei einem möglichen Einzug ins Viertelfinale nicht mehr eingesetzt werden. Das teilte ein Sprecher der "Black Stars" am Montag mit. Ersten Untersuchungen zufolge zog sich der Vereinskollege von Michael Ballack einen Bänderiss und Meniskusschaden zu.

Essien, der erst kurz vor Turnierbeginn von einer Oberschenkelverletzung genesen war, hatte sich am Sonntag im Training das Knie verdreht. Der deutsche WM-Gruppengegner benötigt im abschließenden Gruppenspiel am Dienstag gegen Burkina Faso (17.00 Uhr/live bei Eurosport) einen Sieg, um nach der 1:3-Niederlage gegen die Elfenbeinküste noch in die Runde der letzten Acht einzuziehen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×