Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2011

11:31 Uhr

Fußball Bundesliga

Auch Jajalo mit Schweinegrippe infiziert

Beim 1. FC Köln ist das fünfte Teammitglied an der Schweinegrippe erkrankt. Mato Jajalo verspürte bereits am Donnerstagabend die Symptome und erhielt eine Woche Sportverbot.

Auch Mato Jajalo ist an der Schweinegrippe erkrankt. Foto: SID Images/Firo SID

Auch Mato Jajalo ist an der Schweinegrippe erkrankt. Foto: SID Images/Firo

Auch Mato Jajalo vom Bundesligisten 1. FC Köln ist an Schweinegrippe erkrankt und befindet sich in ärztlicher Behandlung. Der 22-jährige Kroate verspürte bereits am Donnerstagabend die Symptome und ist nach Youssef Mohamad, Kevin Mckenna und Miso Brecko sowie Assistenztrainer Thomas Häßler als bereits fünftes Teammitglied mit dem H1n1-Virus infiziert. Konstantinos Giannoulis, bei dem man zunächst auch von Schweinegrippe ausgegangen war, hat hingegen eine normale Influenza.

Wie alle anderen erhielt Jajalo eine Woche Sportverbot und wird dem FC damit im Rückrunden-Auftaktspiel am Sonntag beim 1. FC Kaiserslautern (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) fehlen. Wie FC-Sprecher Christopher Lymberopoulos auf SID-Anfrage mitteilte, wird der Klub ab Montag Impfungen auf freiwilliger Basis anbieten. "Wir dürfen keine Panikmache entstehen lassen. Bei den kleinsten Anzeichen werden die Spieler untersucht, damit keine Angst aufkommt", sagte FC-Trainer Frank Schaefer auf der Pressekonferenz.

Somit ist die Personaldecke beim Bundesliga-16. im Defensivbereich dünn. Für Brecko wird wohl Christopher Schorch auf die Position des Rechtsverteidigers rücken, in der Innenverteidigung Kevin Pezzoni neben Pedro Geromel spielen. In Köln ist es im übrigen nicht der erste Schweinegrippe-Fall. Schorch war bereits im vergangenen Jahr an dem Virus erkrankt und hatte damit für den ersten Fall in der Bundesliga gesorgt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×