Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2011

12:42 Uhr

Fußball Bundesliga

Ballack: "Ich will wieder ganz fit werden"

Beim 2:0-Sieg gegen Hannover 96 stand Michael Ballack nach seiner Verletzung erstmals wieder 90 Minuten auf dem Platz. Allerdings gab der Leverkusener zu, dass noch einiges fehlt.

Michael Ballack will nach seiner Verletzung wieder voll angreifen. Foto: SID Images/Firo SID

Michael Ballack will nach seiner Verletzung wieder voll angreifen. Foto: SID Images/Firo

Die Tore schossen seine Mittelfeldkollegen Arturo Vidal und Simon Rolfes, im Mittelpunkt stand nach dem 2:0-Sieg von Bayer Leverkusen gegen Hannover 96 aber Michael Ballack, der erstmals nach seiner Verletzung wieder 90 Minuten auf dem Platz stand. Im Interview spricht der Capitano über seine Zukunft in der Nationalmannschaft und die sportlichen Zielsetzungen in Leverkusen.

Frage: "Herr Ballack, wie war das Gefühl nach so langer Zeit wieder 90 Minuten komplett bestritten zu haben?"

Michael Ballack: "Ich habe mich gut gefühlt, vor allem in der ersten Halbzeit. Aber klar, es fehlt noch einiges. Ich bedanke mich aber beim Trainer, dass er mir über 90 Minuten das Vertrauen geschenkt hat."

Frage: "Am 9. Februar findet in Dortmund der Länderspiel-Klassiker gegen Italien statt. Wie gehen Sie mit dem Thema Nationalmannschaft um?"

Ballack: "Ich habe genug zu tun, wieder zu meiner Physis zu finden, komplett fit zu werden. Das ist mein Ziel. Alles andere kommt von alleine."

Frage: "Hatten Sie schon Kontakt zu Bundestrainer Joachim Löw, der in der kommende Woche sein Aufgebot für das Italien-Länderspiel bekannt geben wird?"

Ballack: "Im Moment gibt es keinen Kontakt zu Jogi Löw. Ich muss zunächst in Leverkusen meine Leistung bringen. Der Trainer wird dann entscheiden, wie es weitergeht."

Frage: "Im Hinspiel in Hannover erlitten Sie durch ein Foulspiel von Sergio Pinto einen Bruch des Schienbeinköpfchens und fielen mehrere Monate aus. Außerdem hatte er anschließend abfällige Aussagen über Sie gemacht. Hat es am Freitagabend eine Entschuldigung vonseiten Pintos gegeben?"

Ballack: "Er hat mir vor dem Spiel die Hand gegeben. Die Sache ist erledigt und abgehakt. Das Foulspiel war die eine Sache, aber nachdenklicher haben mich die anschließenden Kommentare gestimmt. Da muss ich mir als Spieler auch mal auf die Zunge beißen und nichts sagen. Das gehört auch zum Geschäft dazu."

Frage: "Sie haben gegen Hannover zusammen mit Kapitän Simon Rolfes, mit dem Sie letztmals im WM-Qualifikationsspiel in Moskau gegen Russland im Oktober 2009 in einem Pflichtspiel antraten, und Arturo Vidal gespielt. Wie hat das Zusammenspiel aus Ihrer Sicht geklappt?"

Ballack: "Die Qualität ist fantastisch. Wir sind natürlich noch schwerer auszurechnen, weil wir wechselweise in die Spitze gehen können."

Frage: "Bedeutet dieses Spiel den Schlussstrich unter die Verletzungsmisere im WM-Jahr 2010 und einen Neuanfang?"

Ballack: "Hoffentlich bleibe ich jetzt gesund. An dem Punkt war ich schon nach meiner Verletzung bei Chelsea, wodurch ich die WM-Teilnahme verpasst habe. Doch dann kam die nächste Verletzung. Vielleicht sagt der liebe Gott, der hat genug Pech gehabt. Ich hoffe es."

Frage: "Wie sieht es mit der sportlichen Zielsetzung in Leverkusen aus. Kann die Mannschaft irgendwann Meister werden?"

Ballack: "Natürlich sind die Ziele hier andere als bei den Bayern oder Chelsea. Auch die Vorzeichen sind andere als vor ein paar Jahren. Der Rückstand auf Dortmund ist zudem beträchtlich. Aber wir stehen vor den Bayern. Natürlich können wir irgendwann Meister werden, ich sehe eine gute Entwicklung. Wir verfügen über eine Mannschaft, die ganz nach oben kommen kann."

Frage: "Ihr chilenischer Teamkollege Arturo Vidal erzielte gegen Hannover bereits sein neuntes Saisontor, hinzu kommen acht Assists. Wie beurteilen Sie seine Entwicklung?"

Ballack: "Arturo hat das gewisse Etwas. Ich hoffe, dass er uns noch das eine oder andere Jahr zur Verfügung steht."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×