Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2010

12:24 Uhr

Fußball Bundesliga

Bremen dementiert Juve-Angebot für Özil

Juventus Turin soll kein konkretes Angebot für Werder Bremens Spielmacher Mesut Özil gemacht haben. Der Bundesligist dementierte entsprechende italienische Presseberichte.

Noch keine Juve-Angebot für Mesut Özil?. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Noch keine Juve-Angebot für Mesut Özil?. Foto: Bongarts/Getty Images

Bundesligist Werder Bremen hat Spekulationen um ein konkretes Angebot des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin für Nationalspieler Mesut Özil zurückgewiesen. "Uns liegt kein Angebot vor", sagte Bremens Mediendirektor Tino Polster dem SID und dementierte damit einen Bericht des Corriere dello Sport. Die italienische Sporttageszeitung hatte am Freitag verbreitet, dass Juventus dem deutschen Pokalsieger eine Offerte in Höhe von acht Mill. Euro für Özil vorgelegt habe und den Mittelfeldspieler im kommenden Sommer unter Vertrag nehmen wolle.

Özil steht bei den Bremern noch bis zum 30. Juni 2011 unter Vertrag und soll den Kontrakt nach Wunsch der Hanseaten möglichst bis zum kommenden März verlängern. Sollte sich der Spielmacher gegen eine vorzeitige Vertragsverlängerung entscheiden, müsste Werder den 21-Jährigen bereits im Sommer verkaufen, um noch eine Ablösesumme zu erzielen.

Angeblich wird Özil von zahlreichen europäischen Top-Klubs umworben. Juventus hatte im vergangenen Sommer bereits den Brasilianer Diego für rund 25 Mill. Euro von den Bremern verpflichtet.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×