Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2009

22:19 Uhr

Fußball Bundesliga

Bremen plant weiter ohne Carlos Alberto

Bundesligist Werder Bremen leiht Carlos Alberto weiter aus. Der 24-Jährige wurde am Mittwoch offiziell beim brasilianischen Erstliga-Absteiger Vasco da Gama vorgestellt.

Weiter nicht im Bremer Trikot: Carlos Alberto. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Weiter nicht im Bremer Trikot: Carlos Alberto. Foto: Bongarts/Getty Images

Bundesligist Werder Bremen hat seinen Problem-Profi Carlos Alberto erneut ausgeliehen. Der 24-Jährige wurde am Mittwoch offiziell beim brasilianischen Erstliga-Absteiger Vasco da Gama vorgestellt. Der technisch begabte Mittelfeldspieler wird den Klub aus Rio de Janeiro vorerst bis Ende Juni verstärken.

Bei der Pressekonferenz ließ Carlos Alberto aber durchblicken, dass er länger am Zuckerhut bleiben möchte. "Ich weiß, dass ich an einem harten Knochen zu knabbern habe, aber danach möchte ich bei Vasco bleiben, um auch das Filet zu kosten", erklärte der für seine Eskapaden bekannte Profi. Er wird den Ex-Klub von Fußball-Idol Romario zunächst in der regionalen Carioca-Meisterschaft und im nationalen Pokal verstärken, ehe im Mai die Zweitliga-Saison beginnt.

Carlos Alberto war im Sommer 2007 für 7,8 Mill. Euro an die Weser gekommen, aber nach nur wenigen Monaten an den FC Sao Paulo ausgeliehen worden. Nach einem handfesten Streit mit einem Teamkollegen wurde er dort vorzeitig vor die Tür gesetzt und wechselte dann zu Botafogo Rio de Janeiro, wo der fünfmalige Nationalspieler im November wegen ausbleibender Lohnzahlungen seinen Dienst quittierte.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×