Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2007

16:20 Uhr

Fußball Bundesliga

Cottbus will personell weiter aufrüsten

Nach der Vepflichtung von Mittelfeldspieler Ervin Skela befindet sich Bundesligist Energie Cottbus weiter auf Einkaufstour. "Wir würden gern noch einen Linksfuß verpflichten", so Energie-Manager Heidrich am Montag.

Bundesligist Energie Cottbus ist für den in der Rückrunde anstehenden Abstiegskampf weiter auf der Suche nach Verstärkungen. "Wir würden gern noch einen Linksfuß verpflichten. Aber der Spieler muss finanziell und charakterlich zu uns passen", sagte Energie-Manager Steffen Heidrich am Montag. Zuvor konnten die Lausitzer mit Mittelfeldspieler Ervin Skela den ersten Neuzugang in der Winterpause präsentieren.

Auch das Vereinspräsidium hat inzwischen grünes Licht für einen weiteren Transfer gegeben. Nicht nach Cottbus wechseln wird der 27 Jahre alte Ardian Djokaj aus Montenegro, der im Moment für den türkischen Erstligisten Ankaraspor spielt. "Er ist kein Thema für uns", erklärte Heidrich.

Die Lausitzer reisen am Dienstag in das achttägige Trainingslager nach Antalya (bis 17. Januar) mit insgesamt 27 Spielern. Energie wird in der Türkei insgesamt drei Testspiele bestreiten und unter anderem beim Antalya-Cup antreten. Dieser ist um einen Tag verschoben worden. Erster Energie-Gegner ist nun am 11. Januar das russische Team von Dynamo Minsk (19 Uhr/live bei Eurosport). Das für den 13. Januar geplante Testspiel gegen Zweitliga-Spitzenreiter Karlsruher SC entfällt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×