Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2008

15:03 Uhr

Fußball Bundesliga

Domowtschiski und Arguez werden Herthaner

Nach Stürmer Raffael und Mittelfeldmann Gojka Kacar hat Bundesligist Hertha BSC Berlin den Bulgaren Waleri Domowtschiski und den US-Amerikaner Bryan Arguez verpflichtet.

Hertha BSC Berlin setzt weiter unverdrossen auf den Nachwuchs. Der Bundesligist hat für die Rückrunde Stürmertalent Waleri Domowtschiski vom bulgarischen Meister Lewski Sofia ausgeliehen. Die Berliner sicherten sich für die Zeit über das Saisonende hinaus eine Kaufoption für den 21 Jahre alten Angreifer.

"Wir freuen uns, dass wir in Waleri Domowtschiski ein sehr vielversprechendes Talent unter Vertrag nehmen konnten, das seine Qualitäten bereits in der ersten bulgarischen Liga unter Beweis gestellt hat", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß. Der "Linksfuß" erzielte in 70 Spielen der bulgarischen Liga 42 Tore und wollte ursprünglich in die englische Premier League zu den Blackburn Rovers wechseln. Doch der Transfer platzte.

"Der Wechsel zu Hertha BSC ist für mich eine große Herausforderung und ein wichtiger Schritt in meiner Karriere. Ich freue mich auf die Bundesliga und möchte mich in Berlin durchsetzen", erklärte Domowtschiski.

Auch Arguez kommt

Neben Domowtschiski wechselt auch der US-Amerikaners Bryan Arguez zum Hauptstadtklub. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler von D.C. United aus Washington erhält einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2011. Arguez ist 1,88m groß und Rechtsfuß.

"Wir sind froh, dass wir mit ihm ein hoffnungsvolles Talent der amerikanischen U20-Nationalmannschaft verpflichten konnten. Er hat in den Testspielen seine Qualitäten und sein großes Potenzial angedeutet. Für seine 19 Jahre ist er sehr weit", sagte Hoeneß.

Auf der Wunschliste der Berliner stehen zudem noch Ljubomir Fejsa (Hajduk Kula) und Jacek Krzynowek (VfL Wolfsburg). Raffael (FC Zürich/4,2 Mill. Euro) und Gojko Kacar (FK Novi Sad/3 Mill. Euro) wurden bereits in der Winterpause unter Vertrag genommen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×