Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2010

16:34 Uhr

Fußball Bundesliga

Drei Spiele des 1. FFC Frankfurt verlegt

Aus unterschiedlichen Gründen hat der DFB die Partien des Bundesligisten 1. FFC Frankfurt vom 12., 13. und 14. Spieltag vorverlegt.

Tritt mit Frankfurt dreimal früher an: Nationalstürmerin Birgit Prinz. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Tritt mit Frankfurt dreimal früher an: Nationalstürmerin Birgit Prinz. Foto: Bongarts/Getty Images

Aus unterschiedlichen Gründen sind drei Spiele von Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt vorverlegt worden. Das für Sonntag, 7. Februar, angesetzte Bundesliga-Nachholspiel des 12. Spieltags zwischen dem FFC und dem VfL Wolfsburg wurde wegen einer Zusammenfassung im Hessischen Rundfunk vom Deutschen Fußball-Bund um einen Tag (DFB) auf Samstag, den 6. Februar, vorverlegt.

Auch das zweite Bundesligaspiel des 1. FFC Frankfurt im neuen Jahr wird einen Tag früher ausgetragen. Bei der Partie des 13. Spieltags treten die Hessinnen nun am 13. Februar beim 1. FC Saarbrücken an. Grund für die Verlegung des kompletten Spieltags ist die Freistellung der Nationalspielerinnen für das Länderspiel gegen Nordkorea am 17. Februar in Duisburg.

Aufgrund der Teilnahme der U20-Frauennationalmannschaft am internationalen Turnier in La Manga/Spanien findet zudem die Partie des 14. Spieltags zwischen dem 1. FFC und dem SC Freiburg schon am Samstag, dem 20. Februar, im Frankfurter Stadion am Brentanobad statt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×