Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2008

17:40 Uhr

Fußball Bundesliga

Eintracht muss auf Pröll verzichten

Markus Pröll wird Bundesligist Eintracht Frankfurt vorerst fehlen. Der Torhüter erlitt im Training eine Teilruptur des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk und fällt auf unbestimmte Zeit aus.

Hiobsbotschaft für Eintracht Frankfurt: Der Bundesligist muss auf unbestimmte Zeit auf Stammtorhüter Markus Pröll verzichten. Der Schlussmann erlitt im Training am Mittwoch eine Teilruptur des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk. Pröll muss in den kommenden sechs Wochen eine spezielle Unterschenkelschiene tragen. Wie lange er ausfallen wird, ist noch offen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×