Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2010

19:43 Uhr

Fußball Bundesliga

Entwarnung für Schalkes Neuzugang Kluge

Die Verletzung von Peer Kluge ist weniger schlimm als befürchtet. Statt einer Knochenabsplitterung wurden im Knöchel des Schalke-Neuzugangs Bänderverletzungen diagnostiziert.

Bänderverletzung statt Knochenabsplitterung: Peer Kluge. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Bänderverletzung statt Knochenabsplitterung: Peer Kluge. Foto: Bongarts/Getty Images

Glück im Unglück für Neuzugang Peer Kluge vom Bundesligisten Schalke 04. Der Mittelfeldspieler, der in der Winterpause vom 1. FC Nürnberg gekommen war, hat am Sonntag beim 1:0-Sieg zum Rückrundenauftakt gegen seinen Ex-Klub eine Innen- und Außenbandverletzung am rechten Knöchel erlitten. Zunächst war sogar eine Knochenabsplitterung befürchtet worden. Dennoch wird Kluge mehrere Wochen ausfallen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×