Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2009

21:15 Uhr

Fußball Bundesliga

Fabian Ernst wechselt zu Besiktas

Fabian Ernst verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zu Besiktas Istanbul. Der Mittelfeldspieler soll den türkischen Erstligisten drei Mill. Euro Ablöse kosten.

Fabian Ernst wechselt von Schalke 04 zu Besiktas Istanbul. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Fabian Ernst wechselt von Schalke 04 zu Besiktas Istanbul. Foto: Bongarts/Getty Images

Kurz vor Transferschluss hat Bundesligist Schalke 04 Ex-Nationalspieler Fabian Ernst und den aussortierten Albert Streit ziehen lassen. Mittelfeldspieler Ernst wechselte am Montag nach 106 Bundesligaspielen seit 2005 für die Königsblauen zum früheren türkischen Meister Besiktas Istanbul. Die Ablösesumme beträgt nach Angaben der Türken drei Mill. Euro.

"Der Wechsel ist perfekt"

"Der Wechsel ist perfekt. Wir sind dem Wunsch des Spielers nachgekommen", sagte Schalkes Geschäftsführer Peter Peters dem sid. "Es ist uns nicht leicht gefallen, dem Transfer zuzustimmen", erklärte Manager Andreas Müller, "doch wir mussten eine Güterabwägung treffen, was für den Klub und auch für Fabian auf Sicht gesehen das Beste ist."

Ausschlaggebend waren vor allem die finanziellen Aspekte: Schalke erhält nach Besiktas-Angaben am 15. Oktober 2009 und am 15. Februar 2010 jeweils eine Rate über 1,5 Mill. Euro. Der 29-jährige Ernst, mit Werder Bremen 2004 deutscher Meister und Pokalsieger, bekommt einen Vertrag bis 30. Juni 2011, der mit insgesamt 5,5 Mill. Euro netto dotiert ist - im ersten Halbjahr kassiert der 24-malige Nationalspieler 500 000 Euro, in der Saison 2009/10 drei Mill. und in der Spielzeit 2010/11 noch einmal zwei Millionen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×