Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2010

11:18 Uhr

Fußball Bundesliga

FCB zahlt für Rummenigge-Gedicht

Der FC Bayern München hat für das von Karl-Heinz Rummenigge vorgetragene Gedicht bei der FCB-Jahreshauptversammlung 1 000 Euro gezahlt. Die Dichterin klagte auf Schadenersatz.

Karl-Heinz Rummenigges Gedicht-Vortrag kostet den FCB Schadenersatz. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Karl-Heinz Rummenigges Gedicht-Vortrag kostet den FCB Schadenersatz. Foto: Bongarts/Getty Images

Der Gedichtvortrag von Karl-Heinz Rummenigge bei der Jahreshauptversammlung von Bayern München ist dem deutschen Rekordmeister teuer zu stehen gekommen. Nach Informationen der Bild-Zeitung einigten sich die Münchner außergerichtlich mit der Urheberin der Reime, mit denen sich Rummenigge bei Franz Beckenbauer bedankt hatte. Der Anwalt der Dichterin bestätigte, dass der FC Bayern 1 000 Euro bezahlte.

Die Klägerin hatte dem Bayern-Boss vorgeworfen, sein Gedicht bei ihr abgeschrieben zu haben und dementsprechend auf Unterlass und Schadenersatz geklagt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×