Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.04.2006

16:09 Uhr

Fußball Bundesliga

FCK bittet Fans um Unterstützung

Vor der richtungsweisenden Partie gegen Hannover 96 am Samstag hat der abgstiegsgefährdete 1. FC Kaiserslautern seine Fans zur Unterstützung aufgerufen. "Noch ist absolut nichts verloren", sagten die Verantwortlichen.

Der stark abgstiegsgefährdete Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hofft auf die Hilfe seiner Fans und hat einen eindringlichen Appell an seine Anhänger gerichtet. Darin haben Vorstandsboss Rene C. Jäggi und Trainer Wolfgang Wolf vor dem richtungsweisenden Heimspiel gegen Hannover 96 am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) um die ungeteilte Unterstützung der Anhänger gebeten.

"Viele haben den 1. FC Kaiserslautern nun schon abgeschrieben, trauen ihm den Klassenerhalt nicht mehr zu. Wir sagen dagegen: Noch ist absolut nichts verloren. Noch können wir in den vier bis zum Saisonschluss anstehenden Spielen das große Ziel erreichen. Wir bitten um Hilfestellung für unsere junge Mannschaft", heißt es in einem gemeinsamen Beitrag von Jäggi und Wolf in der Stadion- und Mitgliederzeitschrift.

Der FCK, dessen Team bei der 2:3-Niederlage am Sonntag im Punktspiel beim 1. FC Nürnberg mit einem Durchschnittsalter von gut 23 Jahren auflief, liegt derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz und steht vor dem zweiten Abstieg der Klubgeschichte nach 1996.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×