Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2006

14:27 Uhr

Fußball Bundesliga

Frankfurts Kapitän Jones vor dem Saison-Aus

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss aller Voraussicht nach bis zum Ende der Saison ohne Jermaine Jones auskommen. Der 24 Jahre alte Kapitän zog sich nach seinem Bänderanriss auch noch eine Entzündung am Knochen zu.

Für den abstiegsbedrohten Bundesligisten Eintracht Frankfurt kommt es derzeit knüppeldick: Die Hessen müssen aller Voraussicht nach bis zum Ende der Saison auf Kapitän Jermaine Jones verzichten. Vier Wochen nach seinem Bänderanriss im linken Sprunggelenk hat sich beim 24-Jährigen eine Entzündung am Knochen gebildet. Seit vergangenen Freitag wird der Mittelfeldspieler bereits mit Spritzen behandelt. Sollte in der kommenden Woche keine Besserung eintreten, wird Jones operiert und definitiv erst zur neuen Saison in den Eintracht-Kader zurückkehren.

Neben Jones wird wohl auch Christoph Preuß in der laufenden Spielzeit keinen Einsatz mehr für die Hessen bestreiten. Der frühere U21-Nationalspieler leidet an einem Bandscheibenvorfall. Zudem droht für die Pokal-Generalprobe am Samstag bei Arminia Bielefeld (15.30 Uhr/live bei Premiere) auch der Ausfall des Brasilianers Chris (Fußprellung). "Wir sind arg gebeutelt. Das ist nicht mehr normal", erklärte Eintracht-Coach Friedhelm Funkel.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×