Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2009

14:40 Uhr

Fußball Bundesliga

Gladbach mistet den Kader aus

Bundesligist Borussia Mönchengladbach plant künftig ohne Alexander Voigt, Sebastian Svärd, Marcel Ndjeng und Uwe Gospodarek. Das gab Sportdirektor Max Eberl bekannt.

Keine Zukunft in Gladbach: Uwe Gospodarek. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Keine Zukunft in Gladbach: Uwe Gospodarek. Foto: Bongarts/Getty Images

Der stark abstiegsbedrohte Bundesligist Borussia Mönchengladbach will seinen Kader weiter reduzieren. Alexander Voigt, Sebastian Svärd, Marcel Ndjeng und Uwe Gospodarek haben bis zum 10. Januar verlängerten Urlaub erhalten, um sich einen neuen Verein zu suchen.

"Wir haben vor der Winterpause mit ihnen gesprochen und ihnen nahegelegt, sich einen neuen Verein zu suchen, da sie in der Rückrunde kaum eine Chance haben werden, zu spielen", sagte Sportdirektor Max Eberl.

Bereits im November wurden Sascha Rösler, Soumaila Coulibaly und Sharbel Touma von Trainer Hans Meyer aus dem Profikader gestrichen. Einen neuen Arbeitgeber hat das Trio aber bisher nicht gefunden.

Am Samstag bestreitet das Tabellenschlusslicht seinen Trainingsauftakt nach der Winterpause. Dabei werden auch die Neuzugänge Tomas Galasek (Banik Ostrau), Dante Bonfim Castro (Standard Lüttich), Paul Stalteri (Tottenham Hotspur) und Torhüter Logan Bailly (KRC Genk) erstmals mit der Mannschaft trainieren.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×