Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2009

14:14 Uhr

Fußball Bundesliga

Hertha will Bundesliga-Höhenflug bestätigen

Hertha BSC Berlin ist mit reichlich Optimismus in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. "Der dritte Platz ist schön, aber den müssen wir bestätigen", sagte Manager Hoeneß.

Manager Dieter Hoeneß (re.). Foto: Bongarts/Getty Images SID

Manager Dieter Hoeneß (re.). Foto: Bongarts/Getty Images

Ohne Neuzugang, aber mit reichlich Euphorie hat Bundesligist Hertha BSC Berlin am Montag die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Trainer Lucien Favre begrüßte am Montagvormittag bei Minusgraden und auf schneebedecktem Rasen 23 Spieler, und Manager Dieter Hoeneß nahm die Mannschaft nach der besten Hinrunde der Vereinsgeschichte in die Pflicht.

"Wir sind ehrgeizig, und wir wollen Erfolg. Wir haben uns eine gute Ausgangsposition erarbeitet. Der dritte Platz ist schön, aber den müssen wir erst bestätigen", sagte Hoeneß. Dabei wird Trainer Favre wohl ohne weitere Verstärkung auskommen müssen. Man beobachte den Markt, "aber mit Gewalt holen wir keinen", erklärte der Manager.

Beim Trainingsauftakt fehlten die verletzten Lukasz Piszczek, Lennart Hartmann sowie Sofian Chahed und Gojko Kacar, die beide Ende der Woche vielleicht wieder trainieren können.

Mit dabei war dagegen Stürmer Marko Pantelic, um den die Wechselgerüchte nicht abreißen. Zwar betonte der Serbe, er werde mindestens bis Vertragsende im Sommer bei Hertha bleiben, doch hinter den Kulissen wird ein Transfer nicht ausgeschlossen. Angeblich sollen englische und italienische Klubs Interesse zeigen. Eine konkrete Anfrage liege für den 30-Jährigen jedoch noch nicht vor, erklärte Hoeneß.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×