Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2008

14:15 Uhr

Fußball Bundesliga

Hitzfeld bittet Breno und Co. zur ersten Einheit

Rekordmeister Bayern München ist am Montag in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde gestartet. Mit von der Partie war Neuzugang Breno, dessen ersten Auftritt Trainer Ottmar Hitzfeld "sehr imponierend" fand.

Tabellenführer Bayern München hat sich am Montag zur ersten Trainingseinheit im neuen Jahr getroffen. Beim Vorbereitungsstart mit von der Partie war der Brasilianer Breno, zwölf Mill. Euro teurer Neuzugang des Rekordmeisters. Ein Quartett stand dem Bundesligisten unterdessen nicht zur Verfügung. Neben Nationalspieler Marcell Jansen, der nach seiner Sprunggelenkverletzung in der Reha für sein Comeback arbeitet, fehlten Trainer Ottmar Hitzfeld auch die grippekranken Franck Ribery, Lukas Podolski und Daniel van Buyten.

Breno nahm trotz einer leichten Oberschenkelblessur an der ersten Einheit des neuen Jahres teil. Der 18 Jahre alte Verteidiger kam vom brasilianischen Erstligisten FC Sao Paulo und hat einen Vertrag bis 2012 unterschrieben. Beim FC Bayern wird er mit der Rückennummer 35 auflaufen.

Hitzfeld lobt Brenos gute Moral

"Ich will um meinen Platz in der Mannschaft kämpfen", sagte der Brasilianer. Hitzfeld lobte das Talent. "Dass Breno trotz seiner Verletzung trainiert, zeigt seine gute Moral und seinen guten Charakter. Ich bin überzeugt, dass er ein großer Spieler wird. Was ich bis jetzt gesehen habe, war sehr imponierend", meinte er.

Die Bayern bestreiten am Mittwoch bei Zweitligist FC Augsburg ihr erstes Testspiel 2008. Weitere Begegnungen sind am 12. Januar gegen die Olympiaauswahl Chinas, am 22. Januar bei Regionalligist Fortuna Düsseldorf und am 26. Januar gegen Lokalrivale 1 860 München geplant. Vom 13. bis 20. Januar bezieht der Klub sein Trainingslager in Marbella/Spanien. Die Rückrunde beginnt am 1. Februar bei Hansa Rostock.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×