Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2010

10:23 Uhr

Fußball Bundesliga

Hoffenheimer Ba fällt drei Wochen aus

1 899 Hoffenheim muss in den nächsten drei Wochen ohne Demba Ba auskommen. Der Stürmer erlitt im Spiel gegen Bayern München einen Muskelfaserriss.

Der Trainer von 1 899 Hoffenheim, Ralf Rangnick. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Der Trainer von 1 899 Hoffenheim, Ralf Rangnick. Foto: Bongarts/Getty Images

Bundesligist 1 899 Hoffenheim muss mindestens drei Wochen auf Torjäger Demba Ba verzichten. Der Stürmer aus dem Senegal erlitt bei der 0:2-Niederlage der Hoffenheimer bei Rekordmeister Bayern München am Freitag einen Muskelfaseriss im Oberschenkel und steht den Kraichgauern damit auch beim wichtigen Heimspiel gegen Tabellenführer Bayer Leverkusen am kommenden Samstag nicht zur Verfügung.

Trotz der verschärften Personallage will der Tabellenachte der Bundesliga bis zum Ende des Winter-Transferfensters am 31. Januar aber auf Neuzugänge verzichten. "Wir werden definitiv keinen Spieler mehr holen. Alles andere wäre Aktionismus. Und woher wissen wir, ob der uns sofort weiterhilft", sagte 1 899-Trainer Ralf Rangnick dem kicker.

Zum Rückrundenauftakt beim FC Bayern fehlten Rangnick bereits die verletzten Carlos Eduardo, Tobias Weis und Matthias Jaissle. Zudem sind Isaac Vorsah und Chinedu Obasi für ihre Heimatländer beim Afrika-Cup aktiv.

Unterdessen haben die Hoffenheimer Profis mit einer ungewöhnlichen Maßnahme auf den bisher schwachen Saisonverlauf reagiert. Auf Wunsch der Spieler wird sich die Mannschaft zukünftig am Vorabend der Heimspiele nicht mehr im Hotel, sondern im neuen Trainingszentrum in Zuzenhausen treffen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×