Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2010

18:15 Uhr

Fußball Bundesliga

Hoffenheimer Prince Tagoe darf wieder spielen

Die DFL hat dem Hoffenheimer Prince Tagoe nach langem Hickhack die Spielgenehmigung erteilt. Bei dem Ghanaer war im Sommer ein Herzfehler diagnostiziert worden.

Darf spielen: Prince Tagoe. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Darf spielen: Prince Tagoe. Foto: Bongarts/Getty Images

Nach einem monatelangen Rechtsstreit hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) dem Hoffenheimer Bundesliga-Profi Prince Tagoe wieder die Spielberechtigung erteilt. Wie Markus Buchberger, Anwalt des ghanaischen Nationalspielers, am Montag mitteilte, kann Tagoe ab sofort wieder in allen Pflicht- und Testspielen eingesetzt werden.

"Der fast ein halbes Jahr dauernde Kampf um die Fortsetzung der Karriere von Prince Tagoe hat sich gelohnt. Es hat sich bestätigt, dass die zunächst beschriebene schwere Erkrankung bei Prince nicht vorgelegen hat, die Anlass für die Kündigung des Klubs und den Entzug der Spielberechtigung war", sagte Buchberger.

Tagoe hatte wenige Wochen nach seiner Verpflichtung die Kündigung von Hoffenheim erhalten, weil bei einer ersten Untersuchung ein Herzfehler diagnostiziert worden war. Das löste einen Rechtsstreit aus, in dessen Verlauf der Verein nach einer zweiten Untersuchung, in der Prince Tagoe als gesund eingestuft worden war, die Kündigung wieder aufgehoben hatte.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×