Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2007

12:21 Uhr

Fußball Bundesliga

HSV-Lazarett wird immer kleiner

Vor dem Testspiel gegen Rekordmeister Bayern München am Samstag schließen sich die Lücken im Kader des Hamburger SV: Guy Demel, Nigel de Jong und Juan Pablo Sorin melden sich gesund zurück.

Rechtzeitig vor dem Rückrundenstart in die Bundesliga scheint sich das Lazarett beim Hamburger SV wieder zu lichten. Die über weite Strecken der Hinserie verletzten Guy Demel (Elfenbeinküste), Nigel de Jong (Niederlande) und Juan Pablo Sorin (Argentinien) könnten schon im Testspiel gegen Rekordmeister Bayern München am Samstag (15.30 Uhr/live auf N3) zum Einsatz kommen. "Sie sind beschwerdefrei. Wir werden sehen wie lang ihre Kraft schon reicht", sagte HSV-Trainer Thomas Doll.

Demel hatte sich nach einem Teilanriss der linken Oberschenkelsehne im Oktober einer Operation unterziehen müssen, de Jong war wegen anhaltender Probleme im rechten Knie arthroskopiert worden. Zuletzt hatte sich Sorin zum wiederholten Mal einen Muskelfaserris zugezogen.

Die ebenfalls verletzten Vincent Kompany (Achillessehnen-OP), Raphael Wicky (Muskelfaserriss Wade) und Timohee Atouba (Schambein-Probleme) stehen dagegen noch nicht zur Verfügung. Der Bundesliga-17. aus Hamburg muss zum Auftakt der Rückrunde am 27. Januar bei Arminia Bielefeld antreten.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×