Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2009

19:55 Uhr

Fußball Bundesliga

HSV wirft Angel nach Huszti aus

Der Hamburger SV hat ein Angebot für den ungarischen Nationalspieler Szabolcs Huszti von Bundesliga-Konkurrent Hannover 96 abgegeben. Das bestätigte 96-Präsident Martin Kind.

Interesse aus Hamburg für Szabolcs Huszti. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Interesse aus Hamburg für Szabolcs Huszti. Foto: Bongarts/Getty Images

Bundesligist Hamburger SV will sich offenbar noch vor Ende der Transferperiode am kommenden Montag mit dem ungarischen Nationalspieler Szabolcs Huszti vom Ligarivalen Hannover 96 verstärken. "Huszti will uns verlassen. Das hat er uns mehrmals direkt und indirekt mitgeteilt. Es gibt zwei konkrete Angebote für ihn - eines aus dem Ausland und eines vom Hamburger SV", sagte 96-Boss Martin Kind nach dem Rückrundenauftakt am Samstag gegen Schalke 04 (1:0): "Aber das Paket muss stimmen."

Hannovers Trainer Dieter Hecking ergänzte: "Wir werden Huszti nur abgeben, wenn wir Ersatz finden." Husztis Vertrag bei den Niedersachsen läuft am Saisonende aus. Er könnte den Klub dann ablösefrei wechseln.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×