Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2010

14:12 Uhr

Fußball Bundesliga

Jankow verlässt Hannover in Richtung Donezk

Hannover 96 hat seinen Mittelfeldspieler Tschawdar Jankow an den ukrainischen Erstligisten Metallurg Donezk verkauft. Der Bulgare war zuletzt an den MSV Duisburg ausgeliehen.

96-Coach Andreas Bergmann sieht in Tschawdar Jankow keine Alternative. Foto: Bongarts/Getty Images SID

96-Coach Andreas Bergmann sieht in Tschawdar Jankow keine Alternative. Foto: Bongarts/Getty Images

Mittelfeldspieler Tschawdar Jankow verlässt Bundesligist Hannover 96 und wechselt zum ukrainischen Erstligisten Metallurg Donezk. Das teilten die Niedersachsen am Dienstag mit. Der Bulgare, der in Hannover einen Vertrag bis 2011 hatte, war zuletzt an den Zweitligisten MSV Duisburg ausgeliehen.

"Für uns war er in der aktuellen Situation keine Alternative", begründete 96-Trainer Andreas Bergmann den Verkauf des Mittelfeldspielers. Jankow absolvierte für Hannover zwischen 2005 und 2009 insgesamt 66 Erstligaspiele und erzielte dabei sechs Tore. In Duisburg war der 25-Jährige nach der Hinrunde wegen wiederholter Undiszipliniertheiten freigestellt worden, sodass der Wechsel kurzfristig möglich wurde.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×