Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2007

10:20 Uhr

Oliver Kahn hat sich festgelegt und den Zeitpunkt seines Karriereendes benannt. "Ich erfülle meinen Vertrag bis 2008 hier bei Bayern. Dann bin ich 39, dann sollte man die kurzen Hosen ausziehen und sich so langsam in eine andere Richtung entwickeln", sagte der Torwart vom deutschen Rekordmeister Bayern München in einem Interview mit der Bild am Sonntag. Danach wolle er "erst mal einige Zeit gar nichts machen". Zuletzt hatte der 37-Jährige erklärt, er könne sich im Falle des Champions-League-Gewinns auch einen früheren Abschied vom Profi-Fußball vorstellen.

Bis 2008 will der dreimalige Welttorhüter, der nach der WM 2006 seinen Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt hatte, mit seinem Klub weitere nationale und internationale Titel sammeln. Um die 21. Meisterschaft in dieser Saison zu erringen, müsse die Mannschaft "viel defensiver denken", sagte Kahn. "Wir müssen öfter zu Null spielen. Und trotzdem attraktiven Fußball spielen."

Zudem warnte er im Hinblick auf das Champions-League-Achtelfinale, Real Madrid "als nicht mehr so stark einzuschätzen. Ich gebe Brief und Siegel darauf, dass alle Top-Stars gegen uns voll zur Sache gehen", sagte Kahn.

Einen Tipp gab er Team-Kollege Bastian Schweinsteiger mit auf den Weg. "Er muss dem Schweini-Zeitalter entwachsen, sollte ab sofort der Bastian sein, um einen weiteren Schritt nach vorn zu machen", erklärte der Vizeweltmeister von 2002.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×