Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2006

22:55 Uhr

Fußball Bundesliga

Köln holt Schweizer Cabanas

Bundesligist 1. FC Köln kann sich auf einen weiteren Schweizer Nationalspieler freuen: Mittelfeldspieler Ricardo Cabanas wechselt von Grasshopper Zürich an den Rhein und erhält einen Vertrag bis 2010.

Der 1. FC Köln hat kurz vor Ende der Winter-Transferperiode in Ricardo Cabanas einen weiteren Spieler unter Vertrag genommen. Der Schweizer Nationalspieler Ricardo Cabanas folgt seinem ehemaligen Trainer Hanspeter Latour vom nationalen Rekordmeister Grasshopper Zürich zum Bundesliga-Abstiegskandidaten. Der 27 Jahre alte Mittelfeldakteur erhält einen Vertrag bis 2010. Dies bestätigte der 1. FC Köln auf Anfrage.

Latour: "Er wird uns nach vorne bringen"

"Ich habe mich nicht gegen Grasshopper, sondern für die Bundesliga entschieden", erklärte Cabanas, für den als Ablöse 650 000 Euro im Gespräch sind. "Ich freue mich, dass Ricci sich für den 1. FC Köln entschieden hat. Er ist ein Spieler, der uns nach vorne bringen wird", sagte Coach Latour. In der letzten Saison wurde Cabanas zum besten Spieler der Schweizer Super League gewählt.

Der Eidgenosse will trotz eines stark verbesserten Vertragsangebots der Zürcher Klubführung die Herausforderung in der Bundesliga annehmen. Die Geißböcke sind seit 13 Spielen in der Bundesliga ohne Sieg. Zum Rückrundenauftakt hatte es eine 2:4-Pleite am Samstag in Mainz gegeben.

Madsen nach Southampton

Außerdem wurde von den Kölnern Stürmer Peter Madsen an den englischen Zweitligisten FC Southampton ausgeliehen. Der Däne besitzt noch einen Vertrag bis 30. Juni 2008 beim ersten Bundesliga-Champion.

Vor Cabanas hatten die Rheinländer bereits den Schweizer Marco Streller und den Kroaten Boris Zivkovic (beide VfB Stuttgart) unter Vertrag genommen. Im Aufbautraining beim FC befindet sich auch der Ex-Dortmunder Evanilson (zuletzt vereinslos), der zunächst zum Kader der Regionalliga-Mannschaft der Kölner gehört.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×