Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2009

14:30 Uhr

Fußball Bundesliga

Leverkusen holt Kiraly in die Bundesliga zurück

Bayer Leverkusen hat auf den Ausfall von Ersatzkeeper Benedikt Fernandez reagiert und Gabor Kiraly vom FC Burnsley ausgeliehen. Der Ungar spielte zwischen 1997 und 2004 für Berlin.

Der Neu-Leverkusener Gabor Kiraly. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Der Neu-Leverkusener Gabor Kiraly. Foto: Bongarts/Getty Images

Bayer Leverkusen hat auf die Verletzung seines Ersatztorhüters Benedikt Fernandez reagiert und den langjährigen Berliner Bundesliga-Profi Gabor Kiraly als neue Nummer zwei hinter Nationaltorwart Rene Adler verpflichtet. Kiraly, der für Hertha BSC von 1997 bis 2 004 198 Bundesliga-Spiele absolvierte, kommt als Leihgabe bis zum Saisonende vom englischen Zweitligisten FC Burnley nach Leverkusen.

"Wir haben bei Fernandez eine Verletzung zu beklagen, er wird länger ausfallen. Erik Domaschke brauchen wir in der zweiten Mannschaft. Wir wollten deshalb kein Risiko eingehen für den Fall, dass unsere Nummer eins mal ausfällt", sagte Sportdirektor Rudi Völler: "Deshalb brauchen wir einen erfahrenen Torwart." Kiraly, der die Erfahrung von 70 Länderspielen für Ungarn mitbringt, erhält die Rückennummer 21.

"Ich möchte den Verein und vor allem Adler unterstützen. Während meiner Zeit in England habe ich die Bundesliga immer verfolgt, und für mich ist Rene Adler der Nachfolger von Oliver Kahn. Er kann es schaffen, und ich möchte ihm dabei helfen", sagte der 32-Jährige.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×