Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2009

17:11 Uhr

Fußball Bundesliga

"Missverständnis" Thiago Neves vor dem Abgang

Offenbar noch vor Ende der Transferfrist lässt der Hamburger SV Thiago Neves ziehen. Die letzten Details sollen bis Sonntag geklärt werden, so Neves-Berater Leo Rabello.

Vor Rückkehr in die Wärme Südamerikas: Thiago Neves. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Vor Rückkehr in die Wärme Südamerikas: Thiago Neves. Foto: Bongarts/Getty Images

Nach wochenlangem Hickhack hat Bundesligist Hamburger SV dem Drängen seines Edelreservisten Thiago Neves offenbar nachgegeben. Nach brasilianischen Medienberichten steht ein Verkauf des Offensivspielers für angeblich sieben Mill. Euro an den saudischen Klub Al-Hilal unmittelbar bevor. Der 23-jährige Brasilianer soll von den Arabern zunächst bis zum 3. Juli an seinen Heimatklub Fluminense Rio de Janeiro ausgeliehen werden.

Dies bestätigte Neves-Berater Leo Rabello am Samstag brasilianischen Medien. "Die letzten Details werden noch heute oder spätestens am Sonntag geklärt. Es war eine schwierige Verhandlung, aber wir haben es geschafft, dass der Spieler seinen Willen bekommt", erklärte der Spieleragent der Sportzeitung Lance.

Noch unter der Woche hatte die HSV-Führung nach anfänglichen Verhandlungen einen Verkauf des talentierten Linksfußes, der im vergangenen Sommer für 7,5 Mill. Euro an die Alster gekommen war, in dieser Transferperiode abgelehnt. Für die Hamburger stand der brasilianische Olympiateilnehmer insgesamt nur 365 Minuten in Bundesliga und Uefa-Cup auf dem Feld.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×