Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2010

09:16 Uhr

Fußball Bundesliga

Molinaro unterschreibt beim VfB Stuttgart

Der Wechsel von Cristian Molinaro zum VfB Stuttgart ist perfekt. Der Abwehrspieler kommt bis zum Saisonende auf Leihbasis vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin.

Bald ein Schwabe: Cristian Molinaro. Foto: AFP SID

Bald ein Schwabe: Cristian Molinaro. Foto: AFP

Der VfB Stuttgart verstärkt sich für die Rückrunde in der Bundesliga mit Abwehrspieler Cristian Molinaro. Der 26 Jahre alte Italiener traf in der Nacht von Montag auf Dienstag im Trainingslager der Schwaben im spanischen La Manga ein. Nach der sportärztlichen Untersuchung unterschrieb die Leihgabe vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin am Dienstagnachmittag einen Vertrag bis Saisonende bei den abstiegsbedrohten Schwaben.

Die Leihgebühr für den Verteidiger beträgt nach Informationen italienischer Medien eine Million Euro, darüber hinaus hat sich der VfB ein Vorkaufsrecht einräumen lassen: Sollten die Stuttgarter eine Vertragsverlängerung in Erwägung ziehen, würde Molinaro angeblich weitere vier Mill. Euro kosten. Für den Wechsel zum VfB hatte der Italiener Angebote von Atletic Madrid und Zenit St. Petersburg ausgeschlagen. "Ich freue mich auf die Bundesliga", sagte er.

"Baustelle" linke Abwehrseite

Das Leihgeschäft dürfte beide Seiten glücklich machen. Die Stuttgarter haben nach dem Abgang von Ludovic Magnin zum FC Zürich sowie der anstehenden Abstellung ihres ivorischen Nationalspielers Artur Boka zum Afrika-Cup Probleme auf der linken Abwehrseite. "Es ist wichtig, dass wir für diese Position einen erfahrenen Spieler verpflichten konnten, der uns jetzt sofort weiterhilft", erklärte VfB-Sportvorstand Horst Heldt.

Angenehmer Nebenaspekt: Weil Molinaro in der Vorrunde der Champions League, in der Juventus Turin nach einem 1:4 gegen Bayern München ausschied, nicht zum Einsatz kam, ist er für den VfB in den Achtelfinal-Begegnungen mit dem FC Barcelona (23. Februar und 17. März) spielberechtigt. Der Italiener hat bereits Erfahrung in der Königsklasse: In der Saison 2008/2 009 kam er dort sieben Mal für die "alte Dame" zum Einsatz.

Molinaro pflichtschuldig

Zunächst aber soll Molinaro dem VfB im Kampf gegen den Abstieg aus der Bundesliga helfen. "Der VfB steht zurzeit nicht dort, wo der Verein normalerweise hingehört. Die Mannschaft ist besser als ihr momentaner Tabellenplatz", sagte der Abwehrspieler gleich nach der Ankunft in Spanien pflichtschuldig. Nach der Vorrunde stehen die Stuttgarter mit lediglich 16 Punkten in der Bundesliga-Tabelle nur auf Rang 15.

Auch bei Molinaro lief es zuletzt nicht nach Wunsch. Bei Juventus musste er in der laufenden Saison er regelmäßig Italiens Nationalspieler und Weltmeister Fabio Grosso den Vortritt lassen. In der vergangenen Saison hatte er für Juventus noch 29 Spiele in der Serie A bestritten, in der Spielzeit zuvor kam er in 31 Spielen in der Liga zum Einsatz.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×