Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2006

18:37 Uhr

Fußball Bundesliga

Nur kurze Trainingspause für verletzten Kahn

Bayern Münchens Torhüter Oliver Kahn soll nach seiner Verletzung im Bundesligaspiel beim MSV Duisburg schon nächste Woche wieder ins Training einsteigen. Während des Aufwärmens hatte sich Kahn einen Nerv eingeklemmt.

Nach seiner Verletzung in der Bundesliga-Partie beim MSV Duisburg (3:1) am Samstag soll Nationaltorwart Oliver Kahn von Rekordmeister Bayern München soll schon in der kommenden Woche wieder auf dem Trainingsplatz stehen. "Er hat sich beim Aufwärmen einen Nerv eingeklemmt. Er hat versucht zu spielen, nachdem er eine Spritze bekommen hat. Es ging aber nicht. Ich gehe aber davon aus, dass er nächste Woche wieder ins Training einsteigen wird", erklärte Trainer Felix Magath.

Kahn musste seinen Platz im Tor in der zwölften Minute für U21-Nationaltorhüter Michael Rensing räumen. Zunächst war vermutet worden, der 36-Jährige hätte sich die Verletzung bereits am vergangenen Mittwoch beim Länderspiel gegen die USA (4:1) in Dortmund zugezogen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×