Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2007

16:07 Uhr

Fußball Bundesliga

Pantelic will mit Hertha in die "Königsklasse"

Beim Trainingsauftakt des Bundesligisten Hertha BSC Berlin hat Stürmer Marko Pantelic ehrgeizige Ziele für die Rückrunde ausgegeben. "Platz drei ist definitiv drin", sagte der Serbe, der bislang zehn Treffer erzielte.

Marko Pantelic hat sich für die Rückrunde viel vorgenommen. Der treffsichere Stürmer des Bundesligisten Hertha BSC Berlin will mit den Hauptstädtern den Einzug in die Champions League schaffen. "In der Rückrunde ist Platz drei definitiv drin", sagte der 28 Jahre alte Serbe beim Trainingsauftakt der "Alten Dame" am Mittwoch der Bild-Zeitung. Gemeinsam mit Nationalspieler Miroslav Klose von Herbstmeister Werder Bremen führt Pantelic mit zehn Treffern die Torjägerliste an.

Langfristig strebt Pantelic sogar den Gewinn des Weltpokals mit dem Liga-Fünften an: "Das Original einmal in der Hand zu halten, das wäre es. In fünf Jahren steht der in Berlin."

Unterdessen wurde bekannt, dass "Edeljoker" Andreas Neuendorf auf dem Zettel von Ligakonkurrent FSV Mainz 05 steht. FSV-Manager Christian Heidel bestätigte sein Interesse an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers zur Rückrunde. "Es gab ein Gespräch mit Neuendorf", sagte Heidel.

Simunic fehlt beim ersten Training

Zum Trainingsauftakt wurde Neuendorf aber ebenso wie 24 weitere Spieler von Trainer Falko Götz nach 15 freien Tagen begrüßt. Lediglich Abwehrchef Josip Simunic fehlte. Der gebürtige Australier bekam von Götz einen Tag Sonderurlaub, da Simunic ansonsten bereits in der Neujahrsnacht von Australien nach Deutschland hätte zurückfliegen müssen.

Spielmacher Yildiray Bastürk wird in den ersten Trainingstagen lediglich leichte Laufeinheiten absolvieren, da der türkische Nationalspieler erneut über Oberschenkelprobleme klagt. "Er hat sich am Samstag beim Zusatztraining eine leichte Muskelverhärtung zugezogen und wird in den nächsten zwei, drei Tagen kürzer treten müssen", sagte Götz. Bastürk war wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel zum Ende der Hinrunde ausgefallen.

Am Freitag treten die Berliner beim Hallenturnier in Nürnberg an. Vom 8. bis 17. Januar verabschiedet sich der Hauptstadt-Klub ins Trainingslager nach Marbella. Dort stehen die Testspiele gegen den niederländischen Ehrendivisionär Heracles Almelo (12. Januar) und gegen Ligakonkurrent Borussia Dortmund (16. Januar) auf dem Programm.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×