Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2014

13:54 Uhr

Fußball-Bundesliga

Reduzierung der Polizeipräsenz ein Erfolg

Nordrhein-Westfalens Pilotprojekt zur Reduzierung des Polizeiaufkommens bei Bundesligaspielen ist offenbar ein Erfolg. Mit der Aktion sollen die Fans mehr Verantwortung für ihre eigene Sicherheit erhalten.

Die NRW-Polizei hatte in den vergangenen Wochen bei den Spielen der beiden Bundesligen und der 3. Liga je nach Analyse der Lage darauf verzichtet, Fans auf dem Weg ins Stadion zu begleiten. dpa

Die NRW-Polizei hatte in den vergangenen Wochen bei den Spielen der beiden Bundesligen und der 3. Liga je nach Analyse der Lage darauf verzichtet, Fans auf dem Weg ins Stadion zu begleiten.

DüsseldorfDer DFB und DFL haben die ersten Ergebnisse des nordrhein-westfälischen Pilotprojektes zur Reduzierung von Polizeikräften bei Fußballspielen begrüßt. „Es zeigt, dass die Fans bereit sind, mehr Verantwortung zu übernehmen“, sagte Hendrik Große Lefert, Sicherheitsbeauftragter des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), am Freitag.„Wir sind überzeugt davon, dass dieser Versuch eine tiefgehende Analyse und Prüfung einer langfristigen Umsetzung lohnt.“

Auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) bewertet das NRW-Konzept positiv. „Der Pilotversuch des Landes Nordrhein-Westfalen hat sich offensichtlich gelohnt“, hieß es in einer DFL-Stellungnahme. „Die vorliegenden Zahlen unterstreichen: Wenn alle Beteiligten in ihrem jeweiligen Bereich an Verbesserungen arbeiten und nicht mit dem Finger auf andere zeigen, sind Lösungsansätze im Sinne der Sache möglich.“ Der Weg, bei Spielen mit geringem Konfliktpotenzial weniger Polizei einzusetzen, habe sich als vielversprechend erwiesen.

Die NRW-Polizei hatte in den vergangenen Wochen bei den Spielen der beiden Bundesligen und der 3. Liga je nach Analyse der Lage darauf verzichtet, Fans auf dem Weg ins Stadion zu begleiten und weniger sichtbare Präsenz gezeigt. Das Polizeiaufgebot von Risikospielen blieb unangetastet. Damit regierte das Bundesland darauf, dass sich die Zahl der Profispiele in dieser Saison um zehn Prozent erhöhte.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×