Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2006

15:38 Uhr

Fußball Bundesliga

"Roter Teufel" Fromlowitz vor Feuertaufe

Im Tor von Bundesligist 1. FC Kaiserslautern wird auch am Samstag gegen den VfB Stuttgart Youngster Florian Fromlowitz stehen. Der 19-Jährige vertritt den verletzten Stammkeeper Jürgen Macho.

Mitten im Abstiegskampf kann Florian Fromlowitz vom 1. FC Kaiserslautern sein Talent als Torhüter unter Beweis stellen. Der 19-Jährige wird auch im Punktspiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) im Kasten der "Roten Teufel" stehen.

Fromlowitz, der beim 2:0-Sieg der Pfälzer im Derby beim FSV Mainz 05 am vergangenen Samstag in der 43. Minute für den verletzten Österreicher Jürgen Macho (Ellenbruch) eingewechselt wurde, wird gegen die Schwaben das Tor hüten, weil Routinier Thomas Ernst an einer Adduktorenverletzung laboriert.

"Wir haben vollstes Vertrauen zu Florian, er hat in Mainz gezeigt, dass er dieser Aufgabe gewachsen ist", sagte Wolf. Auf der Reservebank wird der 38 Jahre alte Andreas Claus, eigentlich Vertreter von Fromlowitz im Regionalligateam, sitzen.

Bangen muss Wolf indes um den Einsatz der beiden Youngster Dennis Halfar und Fabian Schönheim, die beide noch von den Auswirkungen einer fiebrigen Erkältung geplagt werden. Defintiv verzichten muss der Trainer auf den gelbgesperrten Marco Engelhardt. Für den Kapitän wird voraussichtlich Neuzugang Axel Bellinghausen auflaufen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×