Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2010

12:55 Uhr

Fußball Bundesliga

Schalke-Talent Matip läuft nicht für Kamerun auf

Der 18 Jahre alte Joel Matip von Schalke 04 hat sich gegen eine Teilnahme am Afrika-Cup für Kamerun entschieden. "Er will sich auf die Bundesliga konzentrieren", so Rainer Adrion.

Joel Matip spielt nicht beim Afrika-Cup. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Joel Matip spielt nicht beim Afrika-Cup. Foto: Bongarts/Getty Images

Joel Matip vom Bundesligisten Schalke 04 hat Kameruns Fußball-Verband einen Korb gegeben. Der 18-Jährige sagte seine Teilnahme am Afrika-Cup in Angola (10. bis 31. Januar) mit der Auswahl der unzähmbaren Löwen ab. Kameruns Nationaltrainer Paul Le Guen hatte den Teenager überraschend in sein Aufgebot berufen. Schalkes Trainer Felix Magath hatte zuvor bereits eine Teilnahme von Matip ausgeschlossen.

Adrion vor Ort

"Er will sich auf die Bundesliga konzentrieren", sagte der deutsche U21-Trainer Rainer Adrion am Mittwoch bei einem Besuch im Trainingslager der Königsblauen in Chiclana de la Frontera. Joel Matips Vater stammt aus Kamerun, seine Mutter aus Deutschland. Der Youngster ist der jüngere Bruder von Marvin Matip vom Ligakonkurrenten 1. FC Köln.

DFB-Coach Adrion befindet sich derzeit auf einer Rundreise durch den Süden Spaniens, wo sich neben den Schalkern auch Borussia Dortmund, der SC Freiburg und Mainz 05 aufhalten, um sich ein Bild von möglichen Kandidaten für den nächsten U21-Lehrgang Anfang März vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Island zu machen. "Schalke hat einige interessante junge Leute in seinen Reihen. Neben Benedikt Höwedes und Lewis Holtby, die bereits Einsätze bei mir hatten, haben auch Lukas Schmitz, Christoph Moritz und Matip auf sich aufmerksam gemacht", sagte Adrion.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×