Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2007

10:59 Uhr

Fußball Bundesliga

Schweinsteiger rät Bayern von Einkaufstour ab

Der FC Bayern München kann auch ohne millionenschwere Zugänge international konkurrenzfähig sein - das glaubt zumindest Bastian Schweinsteiger: "Unsere Mannschaft ist stark genug", sagt der Nationalspieler.

Auch ohne eine ausgiebige Einkaufstour sieht Bastian Schweinsteiger seinen Klub FC Bayern München auch europaweit weiter in einer guten Rolle. Der Mittelfeldspieler rät deshalb dem Rekordmeister, auf teure Neueinkäufe zu verzichten und stattdessen auf den eigenen Nachwuchs zu setzen. "Unsere Mannschaft ist stark genug, um den Meistertitel zu verteidigen und im Achtelfinale der Champions League Real Madrid auszuschalten", sagte er in einem Interview mit der Münchner Abendzeitung.

Wenn nach der Winterpause die Langzeitverletzten Owen Hargreaves, Sebastian Deisler und Valerien Ismael wieder in den Kader zurückkehren, würde der FC Bayern "noch stärker", glaubt Schweinsteiger: "Und außerdem: Ich finde den derzeitigen Weg beim FC Bayern, es mit eigenen Talenten zu probieren, absolut richtig. Man muss uns nur Zeit geben."

Sein eigenes Beispiel zeige genauso wie die Karrieren der Bayern-Eigengewächse Hargreaves, Philipp Lahm, Andreas Ottl, Christian Lell und Michael Rensing, dass die Nachwuchs-Politik der Bayern funktioniere, ergänzte Schweinsteiger, der seit seinem 14. Lebensjahr bei den Münchnern spielt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×