Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2006

16:58 Uhr

Fußball Bundesliga

Slomka siegt mit Schalke, Hansa schlägt Stuttgart

Sein erstes Testspiel als Trainer von Schalke 04 hat Mirko Slomka mit 4:0 gegen den Verbandsligisten Viktoria Köln gewonnen. In Dubai unterlag der VfB Stuttgart in seinem ersten Test Hansa Rostock mit 0:2.

In ihren Trainingslagern absolvieren die Bundesligisten schon die ersten Formtests - und das mit unterschiedlichem Erfolg. Schalke 04 feierte im Premierenspiel des neuen Cheftrainers Mirko Slomka einen standesgemäßen 4:0 (1:0)-Erfolg beim Mittelrhein-Verbandsligisten Viktoria Köln.

Vor 4 500 Zuschauern im Kölner Flughafenstadion erzielten Ebbe Sand vor der Pause sowie nach dem Wechsel Zlatan Bajramovic, Sören Larsen und Jungprofi Alexander Baumjohann die Tore für den Bundesligisten. Slomka setzte bei dem lockeren Aufgalopp in die Rückrundenvorbereitung insgesamt 19 Spieler ein und verzichtete auf acht Akteure.

Neben den Verletzten Hamit Altintop (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Christian Pander (Reha nach Kreuzbandriss), Manuel Neuer (Trainingsrückstand nach doppeltem Daumenbruch) und Tim Hoogland (Aufbautraining nach Innenbandriss) sowie dem grippeerkrankten Lewan Kobiaschwili fehlten auch Marcelo Bordon und Lincoln. Die beiden Brasilianer absolvierten im heimischen Gelsenkirchen eine Trainingseinheit.

Rostock schlägt Stuttgart in Dubai

Der VfB Stuttgart hat hingegen den Auftakt in die Vorbereitung zur Rückrunde verpatzt. Die Mannschaft von Coach Giovanni Trapattoni verlor ihr erstes Testspiel im Trainingslager von Dubai (bis 15. Januar) gegen den Zweitligisten Hansa Rostock mit 0:2 (0:1) und verpasste damit zugleich eine erfolgreiche Revanche für die 2:3-Niederlage in der zweiten Runde des DFB-Pokals.

Die Hansa-Tore in einer ausgeglichenen Partie erzielten Magnus Arvidsson (39.) und der eingewechselte Tim Sebastian (62.). Der feldüberlegene VfB dagegen konnte seine Chancen nicht nutzen. Die beste Möglichkeit vergab Jesper Gronkjaer, als er kurz nach Wiederanpfiff mit einem Linksschuss nur den Pfosten traf.

Bremen schlägt Dortmund in der Türkei

Beim Efes-Pilsen-Cup im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek gewann Werder Bremen das "kleine Finale" um Platz drei mit 1:0 (0:0) gegen Borussia Dortmund. Das Siegtor für den Doublegewinner von 2004 erzielte der Däne Daniel Jensen per Elfmeter. Die beiden Bundesligisten hatten den Einzug ins Finale durch Niederlagen gegen Besiktas und Galatasaray Istanbul zuvor verpasst.

Bochum erkämpft Remis gegen Gladbach

Trotz einer klaren Führung kam Borussia Mönchengladbach nicht über ein 2:2 (1:0) im Testspiel gegen Zweitligist VfL Bochum hinaus. Das Team von Trainer Horst Köppel führte vor 400 Zuschauern im spanischen Nucia durch Tore von Milan Fukal (22.) und Amateur Bekim Kastrati (50.) scheinbar sicher mit 2:0. Doch der Aufstiegsaspirant aus Westfalen konnte noch durch die Tore des bosnischen Nationalspielers Zvjezdan Misimovic (73.) und Marcel Maltritz (81.) ausgleichen.

Nowotny-Comeback für Leverkusen erfolgreich

Erstmals seit Februar 2005 hat der frühere Nationalspieler Jens Nowotny wieder ein Spiel bestritten. Der Verteidiger kam in seinem ersten Einsatz nach auskuriertem vierten Kreuzbandriss und vereinsinterner Sperre mit seinem Klub Bayer Leverkusen zu einem 4:2 (3:1) im Testspiel in Marbella gegen Zweitligist Wacker Burghausen.

Die Tore für das Team von Trainer Michael Skibbe erzielten Josip Tadic, der Brasilianer Athirson mit einem "Doppelpack" und Nationalspieler Bernd Schneider. Für Burghausen trafen Marek Krejci und Dragan Bogavac.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×