Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2006

15:46 Uhr

Fußball Bundesliga

Soldo erhält keinen neuen Vertrag in Stuttgart

Nach zehn Jahren beim VfB Stuttgart wird Kapitän Zvonimir Soldo den Bundesligisten zum Saisonende verlassen. Der Vertrag des 38 Jahre alten Kroaten wird nicht mehr verlängert.

Bundesligist VfB Stuttgart und Kapitän Zvonimir Soldo gehen zum Saisonende nach zehnjähriger Zusammenarbeit getrennte Wege. Der im Sommer auslaufende Vertrag des 38 Jahre alten Kroaten, der 296 Punktspiele für die Stuttgarter absolvierte und 1997 mit dem VfB Pokalsieger wurde, wird nicht mehr verlängert.

"Zvonimir Soldo wird als einer der erfolgreichsten Spieler und als eine große Persönlichkeit in den VfB-Annalen immer seinen Platz sicher haben. Er hat unsere Entscheidung gewohnt professionell aufgenommen. Ich weiß nicht, was er in unmittelbarer Zukunft plant, kann jedoch sagen, dass die Türen beim VfB für ihn immer offen sein werden", sagte Teammanager Horst Heldt, der Soldo die Entscheidung des Klubs am Mittwoch mitteilte.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×