Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2011

15:08 Uhr

Fußball Bundesliga

Stuttgart gegen Freiburg wohl ohne Cacau

Der VfB Stuttgart muss wohl auch im Derby am kommenden Sonntag gegen den SC Freiburg auf Nationalspieler Cacau verzichten. Der Stürmer laboriert weiter an Adduktorenproblemen.

Cacau fällt weiter aus. Foto: SID Images/Firo SID

Cacau fällt weiter aus. Foto: SID Images/Firo

Der abstiegsbedrohte Bundesligist VfB Stuttgart muss wohl auch im Derby am kommenden Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) gegen den SC Freiburg auf Nationalspieler Cacau verzichten. Der Stürmer, der an Adduktorenproblemen laboriert, habe die ganze Woche nicht trainiert und werde wohl nicht rechtzeitig fit, sagte Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag. Angeschlagen ist zudem Kapitän Matthieu Delpierre.

Martin Harnik und Timo Gebhart sind nach ihren Verletzungen wieder voll belastbar. Auch Ciprian Marica meldete sich nach muskulären Problemen wieder fit. Trotz vier Punkten aus den ersten beiden Spielen der Rückrunde gab Labbadia zu, dass der Weg aus dem Tabellenkeller "ein sehr steiniger und sehr harter" werde: "Wir sind uns durchaus bewusst, dass wir vielleicht bis zum Ende da unten stehen werden", sagte der 44-Jährige.

"Niemals 2. Liga"

Für den Tabellen-17. zählten daher nur noch Punkte, sagte Labaddia, warnte aber vor den Breisgauern: "Sie stehen nicht zu Unrecht weit vorne. Wir müssen mindestens die Leistung der letzten beiden Spiele abrufen, um zu gewinnen". Auch nach außen wollen die Stuttgarter ein Zeichen setzen. Bei der Partie am Sonntag werden 40 000 Schals mit der Aufschrift "Niemals 2. Liga" verteilt. "Die Idee ist im Austausch mit den Fans entstanden. Das Motto ist klar, und das ist auch das Motto der Mannschaft", sagte VfB-Mediendirektor Oliver Schraft.

Zum Spiel am Sonntag wird auch Neuzugang Shinji Okazaki wohl zum ersten Mal im Stuttgarter Stadion sein. Der Japaner wird nach dem Finale des Asien-Cups die Reise nach Deutschland antreten, allerdings noch nicht im Kader der Schwaben stehen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×