Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2010

13:19 Uhr

Fußball Bundesliga

Thomas Schaaf kritisiert kurze Winterpause

Im Trainingslager in Dubai übt Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf Kritik an der kurzen Winterpause. Claudio Pizarro ist nach einer Verletzung wieder ins Training eingestiegen.

Übt Kritik an der kurzen Pause: Thomas Schaaf. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Übt Kritik an der kurzen Pause: Thomas Schaaf. Foto: Bongarts/Getty Images

Nach überstandenen Sprunggelenksproblemen ist Torjäger Claudio Pizarro im Vorbereitungscamp des deutschen Fußball-Pokalsiegers Werder Bremen in Dubai wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Der Peruaner hatte am Dienstag beim 2:1-Testspielsieg der Hanseaten beim arabischen Al Ain Club einen Schlag auf die bereits zum Hinrundenende lädierte Stelle seines Fußes bekommen, gab nun jedoch Entwarnung. Auch die zuletzt angeschlagenen Clemens Fritz (Adduktorenprobleme) und Petri Pasanen (Prellung) sollen am Freitag ins Teamtraining zurückkehren.

Werder-Trainer Thomas Schaaf kritisierte unterdessen die kurze Winterpause in der Bundesliga. "Ich glaube nicht, dass wir das Produkt Fußball damit verbessern. Wir müssen sogar aufpassen, dass wir es nicht kaputtmachen", sagte der Coach und befürchtet, dass die Profis zum Saisonende körperliche Probleme bekommen könnten.

"Wie wird es im März oder April aussehen, wenn wir hoffentlich noch viele Spiele haben werden? Reicht die Kraft dann noch?", fragte der Coach: "Wir sind bei der neuen Regelung nicht in der Lage, unseren Spielern die Pausen zu geben, die sie brauchen. So einen großen Kader haben wir nicht. Wir sollten uns also nicht wundern, wenn wir am Ende der Saison müde werden."

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×