Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2006

16:08 Uhr

Fußball Bundesliga

Valdez bestätigt Interesse des Hamburger SV

Stürmer Nelson Valdez von Bundesligist Werder Bremen hat erstmals Gespräche mit dem Hamburger SV bestätigt. Ein Wechsel in der Winterpause ist jedoch kein Thema für den Nationalspieler aus Paraguay.

Bremens Stürmer Nelson Valdez hat erstmals Stellung zu den Gerüchten um einen Wechsel zum Hamburger SV bezogen. Im Trainingslager im türkischen Belek bestätigte der Werder-Angreifer Kontakte zum Liga-Konkurrenten. "Ja, es gibt Kontakt. Ich könnte mir gut vorstellen, dort zu spielen. In der Winterpause ist ein Wechsel aber kein Thema", sagte der Nationalspieler aus Paraguay der Syker Kreiszeitung: "Ich würde gern in Bremen bleiben. Doch ich will hier nicht alt werden und immer nur auf der Bank sitzen."

Valdez ist bei den Hanseaten hinter Miroslav Klose und Ivan Klasnic nur Angreifer Nummer drei. Zudem scheint den 22-Jährigen das Bremer Interesse an Nationalstürmer Lukas Podolski (1. FC Köln) zu stören: "Wenn sie Podolski holen, dann wollen sie eine Perspektive mit ihm haben und nicht mit mir. Außerdem habe ich einfach keinen Bock mehr, gegen Konkurrenz zu kämpfen, die ganz stark ist."

Der HSV, der sich noch bis zum Ende der Transferperiode am 31. Januar im Angriff verstärken will und zur kommenden Saison ebenfalls an Podolski interessiert ist, wies Spekulationen über Verhandlungen mit Valdez indes zurück. Bei Werder steht der Torjäger noch bis zum 30. Juni 2007 unter Vertrag.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×