Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2010

19:35 Uhr

Fußball Bundesliga

Van Gaal über Bierhoff: "Das ist kein Respekt"

Mit Blick auf den Leistungstest der deutschen Nationalmannschaft geht der Streit zwischen Bayern-Trainer van Gaal und Nationalmannschafts-Manager Bierhoff in die nächste Runde.

Ist anderer Meinung als Oliver Bierhoff: Louis van Gaal. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Ist anderer Meinung als Oliver Bierhoff: Louis van Gaal. Foto: Bongarts/Getty Images

Der Streit zwischen Bayern-Trainer Louis van Gaal und Oliver Bierhoff wegen des Leistungstests der deutschen Nationalmannschaft geht weiter. Nachdem der Nationalmannschaftsmanager die Meinung von van Gaal als "nicht so wichtig" bezeichnet hatte, konterte der Niederländer nach dem 3: 2-Sieg des Rekordmeister bei Werder Bremen.

"Das ist kein Respekt. Es ist ein internationaler Kalender festgesetzt von der Fifa. Wir sind Klubtrainer und müssen unsere Spieler auch vorbereiten. Wir haben noch Freundschaftsspiele, da können sie das auch machen. Nein, sie müssen das aber in meiner Vorbereitung machen", echauffierte sich der Münchner Trainer im Interview mit Liga total und ergänzte: "Ich denke, dass ich recht habe. Und wenn wir wollen, dann können wir sagen, dass die Spieler nicht kommen. Ich kann nicht verstehen, dass Bierhoff so reagiert. Das finde ich nicht gut."

Hintergrund ist der viertägige Fitnesstest der deutschen Nationalmannschaft ab Sonntag in Stuttgart, der viel Kritik in der Bundesliga ausgelöst hatte. Dagegen hatten sich Löw und Bierhoff vehement gewehrt. "Wir stehen mit der Nationalmannschaft in der Verantwortung, eine erfolgreiche WM zu spielen. Mich persönlich ärgert, dass der Fußball als Leistungssport von den Trainern lächerlich gemacht wird, wenn man die tatsächlichen Belastungen bei unserem Leistungstest sieht. Wenn fünf Sprints über 30 Meter eine zu hohe Belastung sein sollen, dann frage ich mich, wie das Training bei den Klubs aussieht", hatte Bierhoff gesagt.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×