Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2011

14:46 Uhr

Fußball Bundesliga

Virus legt Lauterns Coach Kurz flach

Kaiserslautern-Trainer Marco Kurz hütet derzeit wegen eines fiebrigen Infekts das Bett. Die beiden erkrankten Profis Stiven Rivic und Clemens Walch fehlen im Spiel gegen Köln.

Trainer Marco Kurz hütet derzeit das Bett. Foto: SID Images/pixathlon SID

Trainer Marco Kurz hütet derzeit das Bett. Foto: SID Images/pixathlon

Auch beim Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern grassiert ein Virus. Trainer Marco Kurz hütet wegen eines fiebrigen Infekts seit zwei Tagen das Bett, die Profis Stiven Rivic und Clemens Walch stehen wegen Erkrankung nicht für das Punktspiel der Pfälzer am Sonntag gegen den 1. FC Köln (17.30 Uhr/Sky und Liga total!) zur Verfügung. Beim Gegner aus Köln sind vier Spieler sowie Techniktrainer Thomas Häßler an Schweinegrippe erkrankt und haben eine Woche Sportverbot erhalten.

"Wir treffen trotzdem auf einen starken Gegner", sagte Abwehrspieler Martin Amedick und ergänzte: "Wir wollen die Rückrunde so beginnen wie die Hinrunde und den Abstand zu einem Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt auf neun Punkte ausbauen." Der Aufsteiger aus Kaiserslautern war mit einem 3:1-Sieg in Köln in die Saison gestartet.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×