Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2010

13:21 Uhr

Fußball Bundesliga

Vranjes teilt gegen künftigen Ex-Coach Schaaf aus

Jurica Vranjes hat kurz vor seinem Wechsel in die Türkei Werder-Coach Thomas Schaaf heftig kritisiert: "Menschlich und psychologisch war es eine Katastrophe", sagte der Kroate.

Teilt aus: Jurica Vranjes. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Teilt aus: Jurica Vranjes. Foto: Bongarts/Getty Images

Mittelfeldspieler Jurica Vranjes vom deutschen Pokalsieger Werder Bremen steht vor einem Wechsel zum türkischen Erstligisten Genclerbirgili und hat vor seinem Abschied aus der Hansestadt harsche Kritik an Werder-Trainer Thomas Schaaf geübt. "Sportlich gesehen ist Schaaf wohl der beste Trainer, den ich je hatte. Aber menschlich und psychologisch gesehen war es eine Katastrophe. Die größte Enttäuschung meines Lebens", wird der Kroate übereinstimmend in Bremer Medien zitiert.

Vranjes hatte seinen Vertrag bei Werder im Februar 2008 um drei Jahre verlängert und war danach immer mehr aufs Abstellgleis geraten. In der laufenden Saison kam der Mittelfeldspieler gar nicht zum Einsatz und wurde meist nicht mehr in den Spieltagskader der Bremer berufen. Schaaf begründete dies mit mangelnden Leistungen im Training. "Ich kann das nicht nachvollziehen. Das Verhältnis zwischen mir und dem Trainer ist zerstört", sagte Vranjes.

Mit Genclerbirgili, das vom ehemaligen Bundesliga-Coach Thomas Doll betreut wird, ist sich der 29-Jährige eigenen Angaben zufolge über den Wechsel einig. Am Freitag sollte der Medizincheck erfolgen. Vranjes steht bei Werder noch bis zum 30. Juni 2011 unter Vertrag und soll zunächst bis zum Saisonende ausgeliehen werden.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×