Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2010

22:43 Uhr

Fußball Bundesliga

"Wölfe" holen Brasilianer Rever als Costa-Ersatz

Der VfL Wolfsburg hat den brasilianischen Innenverteidiger Rever verpflichtet. Er soll den Portugiesen Ricardo Costa ersetzen, der den Meister Richtung Lille verlässt.

Ricardo Costa verlässt den VfL. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Ricardo Costa verlässt den VfL. Foto: Bongarts/Getty Images

Der deutsche Meister VfL Wolfsburg hat den brasilianischen Abwehrspieler Rever Humberto Alves Araujo, kurz: Rever, von Gremio FC Porto Alegre verpflichtet. Der Innenverteidiger unterschrieb am Donnerstagabend einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014.

Den VfL verlassen wird dagegen der portugiesische Nationalspieler Ricardo Costa (28), der zum französischen Tabellendritten OSC Lille wechselt. Er absolvierte am Donnerstagnachmittag seine letzte Trainingseinheit in Wolfsburg. Sein im Sommer auslaufender Vertrag wurde vorzeitig aufgelöst.

"Wir sind froh, dass wir Rever langfristig an uns binden können. Er ist ein sehr talentierter Spieler im besten Fußballer-Alter. Er ist robust, kopfballstark und zuverlässig. Ich bin überzeugt, dass er uns auf seiner Position schnell weiterhelfen wird", so Dieter Hoeneß, der Vorsitzende der Geschäftsführung des VfL Wolfsburg.

In den nächsten zwei bis drei Wochen wird Rever dem VfL Wolfsburg jedoch noch nicht zur Verfügung stehen. Er hatte sich in einem Spiel am vergangenen Sonntag in Brasilien die Mittelhand gebrochen.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×