Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2006

14:01 Uhr

Fußball Bundesliga

Wolfsburgs Klimowicz für vier Spiele gesperrt

Der VfL Wolfsburg muss die nächsten vier Bundesliga-Partien ohne Diego Klimowicz bestreiten. Das DFB-Sportgericht sperrte den Stürmer nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den MSV Duisburg für diesen Zeitraum.

Vier Bundesliga-Spiele muss Stürmer Diego Klimowicz als Strafe absitzen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den Argentinier vom VfL Wolfburg nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den MSV Duisburg für diesen Zeitraum. Damit steht Klimowicz, mit elf Saisontreffern derzeit bester Torschütze der "Wölfe", den abstiegsbedrohten Niedersachsen erst wieder in den letzten beiden Saisonpartien beim VfB Stuttgart und gegen den 1. FC Kaiserslautern zur Verfügung.

Klimowicz war beim Bundesliga-Spiel gegen Duisburg (1:1) am vergangenen Samstag in der 61. Minute von Schiedsrichter Lutz Wagner (Kriftel) nach einer Tätlichkeit gegen Thomas Baelum des Feldes verwiesen worden. Das Sportgericht wertete die Attacke als "Tätlichkeit gegen den Gegner nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung".

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×