Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2009

10:46 Uhr

Fußball Bundesliga

Zwangspause für Herthas Lustenberger

Fabian Lustenberger wird Bundesligist Hertha BSC Berlin einige Wochen fehlen. Bei dem Schweizer wurde ein Ermüdungsbruch im Fuß diagnostiziert.

Lucien Favre (l.) muss vorerst auf Fabian Lustenberger verzichten. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Lucien Favre (l.) muss vorerst auf Fabian Lustenberger verzichten. Foto: Bongarts/Getty Images

Das Verletzungspech bleibt Bundesligist Hertha BSC Berlin weiter treu. Wenige Tage vor Beginn der Rückrunde wurde bei Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger ein Ermüdungsbruch im Fuß diagnostiziert. Der Schweizer fällt voraussichtlich sechs bis acht Wochen aus. Der Hauptstadt-Klub bestätigte eine entsprechende Meldung der Tageszeitung B.Z. (Mittwoch-Ausgabe).

Ohne den 20-Jährigen kam die Hertha am Dienstagnachmittag zu einem 4:0 (2:0)-Erfolg gegen den Regionalligisten SV Babelsberg. Vor rund 500 Zuschauern auf dem Trainingsplatz der Berliner erzielten der Brasilianer Cicero (10., 29.), Marc Stein (52.) und der Bulgare Waleri Domowtschiski (59./Foulelfmeter) die Tore für den Bundesligisten.

Lustenberger ist der sechste Ausfall der Berliner für den Rückrundenauftakt am Samstag gegen Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/live bei Premiere). Pausieren müssen bereits Pal Dardai, Christian Fiedler (beide Reha nach Knie-OP), Sofian Chahed (Muskelfaserriss), Lukasz Piszczek und Lennart Hartmann (beide Reha nach Hüft-OP).

Pantelic und von Bergen angeschlagen

Angeschlagen sind zudem Torjäger Marko Pantelic und Innenverteidiger Steve von Bergen, die derzeit beide wegen Hüftproblemen bis Donnerstag mit dem Training aussetzen müssen. Gojko Kacar besitzt nach seinem Knochenödem am Schienbeinkopf noch Trainingsrückstand.

Laut Informationen der B.Z. wollen Hertha-Manager Dieter Hoeneß und Trainer Lucien Favre nach der Verletzung von Lustenberger nun über den kurzfristigen Kauf eines defensiven Mittelfeldspielers beraten. Bisher war die Verpflichtung eines Spielers für die linke Außenbahn angedacht. Als Kandidaten gelten Marko Babic (Betis Sevilla) und Jacek Krzynowek (VfL Wolfsburg).

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×