Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.11.2013

10:47 Uhr

Fußball Champions League

Bayern erhält 16 Millionen Euro für Achtelfinaleinzug

Die Bayern haben mit dem Einzug ins Achtelfinale nicht nur weiterhin die Chance, ihren Titel in der Königsklasse zu verteidigen. Sie verdienen auch einen Batzen Geld mit dem Weiterkommen in der Champions League.

Mario Mandzukic (links) hat den Bayern mit seinem Tor beim 1:0-Sieg gegen Pilsen in der Champions League nicht nur das Achtelfinale, sondern auch einen Haufen Geld gesichert. Reuters

Mario Mandzukic (links) hat den Bayern mit seinem Tor beim 1:0-Sieg gegen Pilsen in der Champions League nicht nur das Achtelfinale, sondern auch einen Haufen Geld gesichert.

PilsenDer Einzug ins Achtelfinale der Champions League lässt beim FC Bayern München auch die Kasse klingeln. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) honoriert das Weiterkommen in der Gruppenphase mit 3,5 Millionen Euro. Zudem kassiert der Titelverteidiger eine Million Euro als Siegprämie für das 1:0 am Dienstagabend bei Viktoria Pilsen.

Insgesamt summieren sich die UEFA-Prämien für den FC Bayern nach dem vierten Sieg in der Gruppenphase auf 16,1 Millionen Euro. Das Geld teilt sich auf in 8,6 Millionen Euro Startgeld, vier Millionen Euro Spielprämien und 3,5 Millionen Euro für die Teilnahme am Achtelfinale.

Zu den Erfolgsprämien kommt noch die Ausschüttung aus dem Marktpool der UEFA, die auch in dieser Saison mit vier deutschen Teilnehmern wieder über zehn Millionen Euro betragen dürfte. In der vergangenen Saison mit drei Bundesligisten kassierte der FC Bayern als Titelgewinner insgesamt 55,046 Millionen von der UEFA, darunter 19,146 Millionen aus dem deutschen Marktpool-Anteil.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×