Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2009

14:59 Uhr

Fußball DFB-Pokal

Schalkes Asamoah muss ein Pokalspiel zusehen

Im DFB-Pokal-Viertelfinale muss Schalke 04 auf Gerald Asamoah verzichten. Der Stürmer wurde nach seiner Roten Karte aus dem Achtelfinale gegen Jena für eine Partie gesperrt.

Gerald Asamoah (l.) sah gegen Jena Rot. Foto: Bongarts/Getty Images SID

Gerald Asamoah (l.) sah gegen Jena Rot. Foto: Bongarts/Getty Images

Bundesligist Schalke 04 muss im DFB-Pokal-Viertelfinale auf Nationalspieler Gerald Asamoah verzichten. Der Angreifer der Königsblauen wurde nach seiner Roten Karte im Achtelfinale am Dienstag bei Carl Zeiss Jena (4:1) vom DFB-Sportgericht für ein Pokalspiel gesperrt.

Asamoah war nach einem groben Foulspiel an Rene Eckhardt in der 75. Minute vom Platz geflogen. Der Spieler hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

© SID

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×